Ausbildung 2022 - 1. Halbjahr

Ausbildungsdienst Juni - Löschangriff und Strahlrohrtaining

23. Juni 2022

 

Bei unserem Ausbildungsdienst im Juni stand der Aufbau des Löschangriffs mit Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant sowie der richtige Umgang mit dem Hohlstrahlrohr im Fokus. Nachdem der Löschangriff aufgebaut wurde und drei C-Rohre vorgenommen worden sind, bekamen die Trupps verschiedene Befehle das Strahlrohr entsprechend einzustellen. Der gekonnte Umgang mit dem Hohlstrahlrohr ist überlebenswichtig im Einsatzfall und muss auch unter schweren Sichtverhältnisse oder unter Nullsicht souverän erfolgen können.

Besuch im Brandhaus - Übung unter realen Bedingungen

18. Juni 2022

Am Samstag ging es für 3 unserer Atemschutzgeräteträger sowie einer weiteren Atemschutzgeräteträgerin unser Kooperationswehr, der Feuerwehr Emmendorf , gemeinsam mit weiteren Kameraden und Kameradinnen umliegender Wehren nach Fassberg ins Brandhaus. Dort hatten sie die Möglichkeit unter realen Bedingungen eine Übung unter Atemschutz durchzuführen. In zweier Trupps ging es zusammen mit einem Heißausbilder ins Brandhaus. Drinnen angekommen galt es die Türen auf Temperatur zu kontrollieren und die dunklen und teilweise verqualmten Räume mit den in der Theorie erlernten Suchtechniken abzusuchen. Schlussendlich wurde der Brandraum erreicht, indem sich eine brennende Feuerschale befand. Dort wurden noch einmal die unterschiedlichen Temperaturen im Brandraum thematisiert und selbst nachempfunden. Während auf dem Boden noch aushaltbare Temperaturen herrschten wurde es weiter oben deutlich wärmer. Diese Erfahrung zeigte nochmals, wie wichtig es sich, sich bei Bränden möglichst bodennah fortzubewegen.
Es war eine tolle Erfahrung, wieder einmal eine Übung unter realen Bedingungen durchzuführen, denn nur so erfährt man die tatsächlichen Belastungen, wie Wärme oder schwere, unhandliche Schläuche, die auch in echten Einsätzen auf einen warten.
Nach Beendigung der Übung wurde zudem auch noch das richtige Entkleiden geübt, um möglichst wenig Kontakt zur kontaminierten Kleidung zu haben. Hierfür steht in der DEKON (Dekontamination) ein Kamerad zur Verfügung, der beim entkleiden hilft und die Einsatzkleidung direkt in beschrifteten Säcken verpackt, welche im Anschluss direkt in die Wäscherei gebracht werden.
Der Tag klang anschließend bei einem gemeinsamen Grillen in Röbbel aus, bei dem sich noch ausreichend über die Erfahrungen des Tages ausgetauscht werden konnte.
Vielen Dank der Freiwillige Feuerwehr Gollern-Hesebeck-Röbbel für die Ausrichtung.

2. Ausbildungsdienst im Mai - Einsatzübung

19. Mai 2022 

 

Bei unserem zweiten Ausbildungsdienst im Mai wurden zwei Einsatzszenarien durchgeführt.
Ende letzten Jahres bzw. Anfang diesen Jahres haben Lisa ( Freiwillige Feuerwehr Jastorf und Florian ( Feuerwehr Emmendorf ) ihre Ausbildung zur Gruppenführerin bzw. zum Gruppenführer abschließen können und durften ihr dort erlerntes Wissen bei diesem Ausbildungsdienst unter Beweis stellen. Jeder durfte eine der beiden Einsatzlagen leiten und die Löschgruppe koordinieren. Zeitgleich hatten auch die übrigen Kameradinnen und Kameraden die Chance, ihr Wissen aus den Stationsausbildungen der letzten Dienste anwenden zu können.
Die Einsatzlagen wurden mithilfe von animierten Bildern auf dem Tablet dargestellt. Hierdurch war es möglich sich die Lage angemessen vorzustellen und eine tatsächliche Lageerkundung durchzuführen.
Bei der ersten Lage brannte es in der Heimkabine des TSV Jastorf und Flammen schlugen aus den Fenstern auf der Rückseite. Durch einen Innenangriff sowie durch eine Riegelstellung auf der Rückseite des Gebäudes konnte der "Brand" schnell gelöscht werden und ein Übergriff der Flammen auf die Hecke verhindert werden.
Bei der zweiten Lage brannte es im Gemeinschaftsraum unseres Schuppen 13. Hinzu kam erschwerend, dass in der Nähe des Schuppens Gefahrgut gelagert wurde, welches sich glücklicherweise nicht im Gefahrenbereich befand, wie die Lageerkundung ergab.
Im Anschluss an die beiden Einsatzlagen wurde noch der Umgang mit unserer durch das Feuerwehrbuget angeschaffte Säbelsäge sowie die richtige Entnahme der vierteiligen Steckleiter vom Emmendorfer LF geübt.
Es war wieder ein rundum gelungener Dienst, bei dem bisher erlerntes Wissen angewandt und vertieft werden konnte, denn nur durch regelmäßiges Üben kann auch im Einsatzfall ein routiniertes Vorgehen sichergestellt werden.

1. Ausbildungsdienst im Mai - Stationsausbildung

02. Mai 2022 

 

Bei dem ersten Dienst des Monats stand eine Stationsausbildung auf dem Plan. An drei Stationen wiederholten unsere Kameradinnen und Kameraden grundlegende Fertigkeiten für den Einsatzfall. An Station 1 wurden die verschiedenen Feuerwehrknoten wiederholt und deren Verwendung im Einsatz thematisiert. Selbstverständlich wurde auch der Rettungsbund an Kameraden geübt.
Bei der zweiten Station wurde die Wasserversorgung aus einem offen Gewässer bis zur Pumpe aufgebaut. Im Brandfall ist es besonders wichtig, möglichst schnell die Wasserversorgung aufgebaut zu haben, um eine mögliche Brandausbreitung verhindert zu können und den Schaden möglichst klein halten zu können.
An der dritten Station wurde noch einmal der Umgang mit den digitalen Funkgeräten geübt, da demnächst auch die Umstellung von analogen 2 m-Geräten auf digitale HRTs passieren soll. Nachdem die grundlegende Bedienung erklärt wurde und jeder mehrmals die Rufgruppen und den Modus gewechselt hat, durfte zum Abschluss noch eine Runde Glutnester ablöschen gespielt werden. In Analogie zum Spiel Schiffe versenken galt es über Funk die Glutnester des anderen Teams ausfindig zu machen, um so den Brand zu löschen.
Der Dienst war von beiden Wehren gut besucht.

Ausbildungsdienste im April - Stationsausbildung

04. & 21. April 2022

 

Nachdem Ende März bereits unsere AGT-Träger mit der Ausbildung gestartet sind, folgten im April nun auch die restlichen Feuerwehrkameraden und -kameradinnen. Wie auch im letzten Jahr werden bis auf weiteres zwei Ausbildungsdienste im Monat Angebot - jeweils der erste Montag sowie der dritte Donnerstag.
Im April fand an beiden Monatsdiensten eine Stationsausbildung statt. Beim ersten Dienst wurde an Station 1 die Löschgruppe im Einsatz nach FwDV 3 besprochen. In der Dienstvorschrift sind die Tätigkeiten und Aufgaben jedes Trupps im Einsatz festgeschrieben. Die Kenntnis darüber hilft für einen geordneten Ablauf im Einsatz, da einerseits direkt die eigenen Aufgaben klar sind und man andererseits auch immer weiß, was die anderen Trupps machen und worauf man zurückgreifen kann.
An der 2. Station wurde der Aufbau einer Wasserversorgung thematisiert, um diese im Einsatzfall routiniert aufbauen zu können, damit zügig die Wasserversorgung bereitsteht.
Abschließend wurden an Station 3 die Knotenkunde geschult.
Beim zweiten Dienstag, welcher bei unserer Kooperationswehr, der Feuerwehr Emmendorf , durchgeführt wurde stand einerseits die Leiterausbildung und anderseits der Aufbau eines Löschangriffs im Fokus. Beides ist zentral für den Einsatzfall und kann nicht oft genug geübt werden. Bei der Leiterausbildung wurde auch speziell auf das Retten von Menschen über die Steckleiter eingegangen.
Insgesamt waren es wieder zwei gelungene Dienste, die von beiden Wehren sehr gut besucht wurden.

AGT-Dienst - jährliche Unterweisung

29. März 2022

 

Nachdem nun endlich die Corona-Einschränkungen auch im Bereich der Feuerwehr wieder reduziert wurden, nehmen auch wir wieder unsere Ausbildungsdienste auf. Den Start machten die AGT-Träger unsere Wehr sowie der Feuerwehr Emmendorf . AGT-Träger müssen im Einsatzfall einiges leisten können, dafür ist es unabdingbar, dass diese auch körperlich fit und im Umgang mit dem Pressluftatmer geschult sind. Beim ersten Dienst ging es daher zunächst noch einmal um das richtige Anlegen des Atemschutzgerätes. Seit vergangenem Jahr werden Geräte mit Überdrucktechnik verwendet, wodurch sich das anschließen verändert hat. Im Anschluss ging es dann auf einen Spaziergang zum Kanal. Am Kanal angekommen hieß es rauf auf den Kanal, wieder runter und nochmals rauf, ehe es dann wieder zurück zum Gerätehaus ging.

Aktuelles

 

 

 

Nächste Termine

 

 

Die Einsatzabteilung führt wieder Ausbildungsdienste nach der Corona-Dienstverordnung durch.

Die Dienste finden jeden 1. Montag und 3. Donnerstag im Monat statt.

 

Druckversion | Sitemap
© Lisa Warnecke & Tim Biel